Stimme erheben

GGK MullenLowe entwickelt Anzeige zum internationalen Tag der Pressefreiheit 2016

Anlässlich des internationalen Tages der Pressefreiheit am 3. Mai 2016 entwickelt GGK MullenLowe ein Print Sujet, um auf die prekären Zustände in der Türkei hinsichtlich der Presse- und Meinungsfreiheit aufmerksam zu machen. Das Sujet soll zeigen, dass Pressefreiheit ein europäisches Grund- und Menschenrecht ist, welches eine unabdingbare Voraussetzung für das Funktionieren einer Demokratie darstellt. Im Fokus der Anzeige stehen insbesondere die schwierigen Bedingungen für Journalisten in der Türkei – speziell die Themen Inhaftierung von Andersdenkenden, Einreisesperren für Journalisten, Angriffe auf Redaktionen sowie Nachrichtensperren und die Ausweisung von inländischen und ausländischen Journalisten. Zu sehen ist das Sujet in diversen Tageszeitungen und Magazinen rund um den 3. Mai – den internationalen Tag der Pressefreiheit.

 

Credits

Kunde: Verband Österreichischer Zeitungen
Geschäftsführung: Mag. Gerald Grünberger
Geschäftsführung Board Werbemarkt: Mag. Felicitas Moser

Agentur: GGK MullenLowe
Geschäftsführung: Rudi Kobza
ECD: Dieter Pivrnec
CD: Andreas Eisenwagen
Text: Stefan Grgic / Gerald Reindl
AD: Sabine Steinacher
Kundenberatung: Michael Sekera / Julia Daschütz
Bildbearbeitung: Fred Kirnbauer / Viennapaint